Leer
  LeerKontakt

LeerEnglish
LeerUsability Studien
Leerzu den anderen Experten

  Leer
 

Produktentwicklung aus Sicht der Ergonomen

 

Ergonomie-Experten fokussieren
auf die Sicht und Bedürfnisse Ihrer User

Sie haben

  • eine Idee
  • einen Prototypen
  • ein fertiges Produkt

Wir versammeln Experten, Fachleute, Wissenschaftler zu Ihrem spezifischen Thema und beraten darüber,

  • wie Ihre Idee für eine spezielle Benutzergruppe umgesetzt werden kann.
  • welche Alternativen Sie haben, Ihre Zielgruppe besser zu bedienen.
  • mit welchen Anforderungen an Ergonomie und Usability Ihr Produkt sich durchsetzen kann.

Sie möchten wissen

  • welche Maße Ihr Produkt sinnvollerweise haben soll
  • welche Kräfte von den Usern eingesetzt werden können und welche Kräfte auf sie einwirken können
  • welches Bedienkonzept funktioniert

Wir liefern

  • Know-how zur Anthropometrie
  • Wissen zu Kräften, die auf den Körper einwirken und von ihm ausgehen können
  • Bedienkonzepte
 

Ein kleines Beispiel, wie sich aus der Analyse des Gebrauchs
Produktmerkmale erschließen lassen

  LeerArtikel hierzu veröffentlicht in der Verpackungs Rundschau 11/2014

Wie sich aus einer Gebrauchsanalyse
ein Design-Vorschlag entwickelt

Beispiel Verpackung eines Knochensägeblattes

Ausgangslage

Ziel ist es, durch eine Usability-Analyse Design-Vorschläge zu unterbreiten, um frühzeitig die Gebrauchstauglichkeit in die Produktentwicklung zu integrieren und so Kosten zu sparen.


Saegeblatt


Komponenten Sägeblatt mit Verpackung

  • Sägeblatt
  • Sägeblattverpackung
  • sterile Umverpackung
Diese Komponenten der Sägeblattverpackung berücksichtigen Anforderungen an die Sterilität des Verwendungsortes. Weitere Usability-Aspekte sind noch nicht berücksichtigt.

Umgebung

  • Anforderungen an die Sterilität
  • Präzision gefordert, um kleines Werkzeug einzulegen
  • Einlegen sollte zügig möglich sein
Operationssaal

Produkt in der Hand

  • OP-Assistenten
  • Chirurgen?
Personenkreis ohne kognitive und motorische Einschränkungen

Andere Einschränkungen? z.B. vorgeschriebene Arbeitskleidung
  • Handschuhe beeinflussen die taktile Wahrnehmung
  • Kopfbedeckung und Mundschutz schränken Sehfeld ein


Chirurg

Was wird mit dem Sägeblatt(verpackung) gemacht?

  • sterile Umverpackung öffnen
  • Sägeblatt mit Sägeblattverpackung aus steriler Verpackung herausholen
  • Sägeblatt mit Sägeblattverpackung weitergeben oder Sägeblattverpackung von Sägeblatt lösen
  • Sägeblatt in bereit gehaltende Säge, bereitliegende Säge oder in Roboter einlegen
Konvention

Aspekte bei Gewohnheiten

  • Von Krankenhaus zu Krankenhaus, Chirurg zu Chirurg verschieden?
  • Gibt es vergleichbare Werkzeuge, die ähnlich gehandhabt werden?
  • Hat die gegenwärtige Gewohnheit in Zukunft bestand? Ist die heute übliche Vorgehensweise übermorgen noch gefragt?
Grundsatz bei Gewohnheiten "Wenn Du weißt was Du tust, kannst Du tun, was Du willst."
von Moshé Feldenkrais

Wenn Gewohnheiten der User bekannt sind, kann man entscheiden, ob diese Gewohnheiten berücksichtigt werden sollen oder es sich lohnt, User dazu zu motivieren, ihre Gewohnheit ein einem Punkt zu ändern.

Mögliche Gewohnheiten beim Sägeblatt

Gewohnheiten könnten hier sein (Spekulationen)

geben

Produktdesign entsprechend der Annahme eines "Handlings"

Handhabung

Annahmen

  • Säge wird vom Chirurg gehalten oder ist in größerer Stehender Maschine befestigt oder liegt auf dem Tisch bereit
  • OP- Assistenz öffnet sterile Verpackung
  • OP-Assistenz oder Chirurg löst Sägeblattverpackung und setzt Säge ein

1. Design-Vorschlag der Usability

Design-Vorschlag

Vorschläge

  • Sägeblatt liegt jetzt mit der Säge oben und mit der Montage-Aufnahme unten in der Verpackung.
  • Sägeblattverpackung lässt Montage-Aufnahme frei.
  • mit Zufassungsgriff an der Halterung Sägeblattverpackung und Sägeblatt greifen Zufassungsgriff
  • Material der sterilen Verpackung sollte steif sein, damit sie sich leicht öffnet

2. Design-Vorschlag der Usability

greifen Waescheklammer

Vorschläge

  • Die Halterung an Sägeblattverpackung, an der das Sägeblatt aus der sterilen Verpackung herausgezogen wird, hat weitere Funktion.
  • Nach dem "Wäscheklammerprinzip" löst sich die Sägeblattverpackung vom Sägeblatt, nachdem dieses eingelegt wurde.
  • "Wäscheklammerprinzip" kann evtl. über Material gelöst werden, z.B. Luftzufuhr löst aufeinanderhaftendes Material.

Gesamter Vorgang nach Design-Vorschlag

Handlung

Usability-Aspekte des Design-Vorschlag

use
Leer Leer